ANALYSE VON MASCHINENDATEN

Präzision statt Rätselraten

So einfach kann Industrie 4.0 heute sein: Mit Industrial Analytics von Empolis erhalten Sie nicht nur den Werkzeugkasten, sondern schlüsselfertige Lösungsbausteine in Form von Bots. Diese lassen sich im Projekt schnell zu einer Systemkomponente verbinden und liefern auch ohne historische Daten schnell wertvolle Erkenntnisse über Maschinenzustand und Optimierungspotenzial.

KONFIGURIERBARE BOTS

Ein Konzept mit zahlreichen Möglichkeiten

Industrial Analytics von Empolis bündelt die Projekterfahrung von 20 Jahren in einem umfassenden Katalog mit verschiedenen Bots. Diese vordefinierten, fertigen Analysen müssen nur noch mit entsprechenden Parametern konfiguriert werden und sind in kürzester Zeit einsatzfähig. Neben sichtbaren Erfolgen spart das wertvolle Entwicklungszeit und sichert die Qualität der Ergebnisse.

VORDEFINIERTE ANALYSEN IM BOT-KATALOG

Intelligent und individuell

Aus tausenden Sensorinformationen werden nur genau die Messwerte und Meldungen herausgefiltert und analysiert, die für benötigte Auswertungen relevant sind. Industrial Analytics bietet dafür verschiedene Modelle und Methoden für prädiktive Vorhersagen, Trendanalysen oder Erkennung von Abweichungen.

BASISANALYSEN

Leistungsoptimierung mit System

Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile – deshalb folgen wir dem Grundsatz, die Aussagekraft von Analysen durch die Verbindung verschiedener Bots zu überprüfen. Das sichert die Ergebnisqualität und eröffnet Ihnen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. In der Regel wird mit den Basisanalysen zwischen dem Erkennen von relevanten Zusammenhängen und dem Vergleich von Messwerten ähnlicher Maschinen unterschieden.

SZENARIO 1

Korrelationen erkennen

Besteht bei einem Ausfall ein Zusammenhang zwischen einer bestimmten Komponente und den Einträgen im Maschinenlog? Die Event-Korrelation identifiziert Muster von wiederkehrenden Abhängigkeiten und verknüpft Lösungen mit den notwendigen Maßnahmen, um beispielsweise Tickets für den Kundenservice automatisch zu generieren.

SZENARIO 2

Messwerte verstehen

Je nach Material-, Betriebs- und Umweltbedingungen können Messwerte von den idealen Betriebsbedingungen abweichen. Um die richitgen Rückschlüsse auf Optimierung der Maschinenperformance oder der Notwendigkeit von Serviceeinsätzen zu erhalten, liefert die Cluster-Analyse verlässliche Aussagen unter Berücksichtigung bestimmter Einflussgrößen.

KUNDENREFERENZ

Druckmaschinen werden intelligent

Die Koenig & Bauer AG ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt. Mit Industrial Analytics haben sie die Verfügbarkeit Ihrer leistungsfähigen Druckmaschinen um weitere 20 Prozent gesteigert. Dank den intelligenten Vorhersagen und der Auflistung möglicher Fehlerquellen wurde ihr technischer Service präziser und schneller in der Fehlerbehebung. 

INDUSTRIAL ANALYTICS

Datenpotenzial richtig nutzen

Die intelligente Auswertung von Daten ist nur eine Seite der Medaille. Die andere lässt sich gewinnbringend einsetzen, um etwa Wartung und Reparatur vorausschauend zu planen,  alle Ersatzteile rechtzeitig zu besorgen und ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren. Das spart nicht nur Kosten und steigert die Kundenzufriedenheit, sondern wird zu Ihrem wichtigen Wettbewerbsvorteil im Service.

WHITEPAPER

So funktioniert Industrial Analytics

Die intelligente Vernetzung von Maschinen entlang der gesamten Produktionskette produziert in der Fertigungsindustrie immer größere Datenmengen – jetzt gilt es, diese sinnvoll zu nutzen. Unser IoT-Experte Ralph Traphöner erklärt wie und gibt Einblicke in die Anwendung von KI-Verfahren im Service.

BLOG

Wenn Maschinen sprechen lernen

6 Millisekunden früher kommen die Druckbögen aus der Maschine: für Druckmaschinen eine magische Grenze, bei der eine Reinigung ihrer Transporträder notwendig wird. Nur künstliche Intelligenz erkennt diesen kaum wahrnehmbaren Unterschied und entlockt den Log-Files weitere wertvolle Informationen.

PODCAST

Einfach mal machen?

Das Gerede von Industrie 4.0 sei Unsinn, meint der CTO von Amazon. Ist die Maschinenoptimierung mit Predictive Maintenance nur ein Wunschdenken?  Der IoT-Experte Ralph Traphöner erklärt im Interview,  worauf es ankommt, wann es sich lohnt und warum “einfach mal machen” eine gute Idee sein kann.

KONTAKT AUFNEHMEN

Wann starten Sie mit Ihrem Projekt?

Industrial Analytics bei Ihnen in der Produktionshalle? Das geht! Mit einem gemeinsamen Workshop inklusive einer Machbarkeitsstudie identifizieren wir mit Ihnen die Möglichkeiten und erarbeiten konkrete Anwendungsfälle.

  • Zielführender Workshop für schnelle Resultate
  • Verlässliche Entscheidungs- und Investitionsgrundlage
  • Überschaubare Kosten bei höchster Effizienz